US City Riviera Beach zahlte 600.000 $ in Bitcoin an Cryptosoft Cyberkriminelle

Coin Idol Die anonymen Hacker übernahmen vor einigen Wochen die Kontrolle über die Systeme der Stadt als Teil eines beunruhigenden Trends, der eine Reihe von Verwaltungssystemen in den USA traf.

Die USA (US) City Riviera Beach, Florida, zahlte ein Lösegeld von rund 600.000 Dollar in Bitcoin (BTC) an Cyberkriminelle. Die anonymen Hacker übernahmen vor einigen Wochen die Kontrolle über die Systeme der Stadt als Teil einer beunruhigenden Tendenz, die eine Vielzahl von Verwaltungssystemen in den USA traf. Die Angreifer forderten, das Lösegeld in Bitcoin, der ältesten Kryptowährung der Welt, zu zahlen.

Diese auffälligen Cyberangriffe haben dazu geführt, dass verschiedene Personen und Digital Asset Exchange aus verschiedenen US-Städten Opfer wurden, und viele von ihnen haben tatsächlich schwere Verluste verzeichnet. Einige der Angriffe wurden mit bösartiger Ransomware durchgeführt, die Hacker auf den Geräten von Benutzern oder Börsen installieren, mit dem Ziel, auf ihre Benutzerkontoinformationen zuzugreifen, einschließlich privater Schlüssel, Benutzernamen und anderer.

Seien Sie sich der Cryptosoft Hacker bewusst

Bisher ist das größte und schlimmste Szenario dasjenige, das in der Stadt Baltimore auftrat, wo es den Cryptosoft Angreifern gelang, die Regierungssysteme abzuschalten, und über 10.000 Computer für ein paar Wochen kompromittiert wurden, und dieses Cryptosoft Szenario führte dazu, dass die Stadt mehr als 10 Millionen Dollar verlor. Während andere Städte immer noch verwirrt sind, ob sie das Lösegeld zahlen sollen oder nicht, hat sich eine Großstadt den Forderungen der bösartigen Cryptosoft Hacker gestellt. Riviera Beach hat beschlossen, 600.000 Dollar in Bitcoin an noch unbekannte Angreifer zu zahlen, so die Engadget Nachrichtenagentur.

Im ersten Quartal 2019 stieg die Auszahlung von Lösegeldern deutlich auf rund 90%. Denken Sie daran, dass die Zahl der Opfer im Jahr 2018 um 500% gestiegen ist, so die Statistik von Kaspersky Lab.

Die Zahlung des erforderlichen Lösegeldes ist die Gewissheit, dass Hacker die Aufzeichnungen der Opfer wie Riviera Beach wiederherstellen werden, sie können sich tatsächlich entscheiden, mehr und mehr Lösegeld zu verlangen, da es zu schwer ist, zurückverfolgt und zur Rechenschaft gezogen zu werden. Der Angriff auf die Systeme der Stadt mit der Ransomware war fruchtbar, da einer der Mitarbeiter der Polizei ohne es zu wissen eine giftige E-Mail mit der Ransomware geöffnet hat. Jede Aktivität war so stark gelähmt, dass 900 Dispatcher keine Anrufe in ihre Netzwerksysteme eingeben konnten.

Zahlung des Lösegeldes in Bitcoin

Zahlung des Lösegeldes in Bitcoin

Laut einem Bericht der Associated Press wird die Stadt diese Summe an Hacker zahlen, nachdem sie von den Sicherheitsberatern der Stadt beraten wurde, und alle Zahlungen werden vom Versicherungsanbieter von Riviera Beach abgewickelt. Allerdings wird die Stadt über 941 Tausend US-Dollar als Wartungskosten ausgeben, um alle betroffenen Computer und Hardware zu ersetzen.

Im vergangenen Jahr erfüllte eine kanadische Stadt namens Midland auch die Anforderungen von Hackern, ihre Computersysteme wiederherzustellen, damit sie wieder laufen können. Die Stadt hat rund 17.864 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 447,3/km2.

In ähnlicher Weise wurden ihre Computer mit einer bösartigen Ransomware infiziert und ließen die Computer und andere Systeme länger als zwei Tage nicht funktionieren. Auf Anraten der Cybersicherheitsspezialisten der Stadt wurde ein gefordertes Lösegeld gezahlt.